Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Geschichte

1900

Theodor Bäumle transportiert Kies und Sand u.a. für den Kraftwerksbau in Laufenburg


1927

Ernst Bäumle baut einen ausgedienten Postbus zum Pritschenwagen um. Mit diesem ersten LKW transportiert er Kies und Sand, auch in die Schweiz.


1952

Edmund Bäumle beendet seine Lehre als Kfz-Mechaniker und tritt dem Betrieb bei. Ab diesem Zeitpunkt vergrößerte sich der Betrieb. † 28.09.2006


1973

Maria Bäumle übernahm die Leitung des Büros


1979

Martin Bäumle beginnt seine Lehre als Speditionskaufmann im Betrieb.


1980

Umzug in neue Büroräume mit großer Werkstatt und Lagerhalle.


1986

Michael Bäumle tritt in die Firma ein und beginnt seine Lehre als Speditionskaufmann.


1991

Kauf der Firma Moritz von Carnap in Weil am Rhein


1998

Kauf der Firma Fritz Meyer  Transporte AG in CH-Basel


2001

Umfirmierung der Fritz Meyer Transporte AG zur Bäumle Transport AG


2002

Kauf eines Grundstücks mit 15.000 m² in CH-4333 Münchwilen. Die Hallen-Lagerfläche beträgt 2.000 m²
 


2003

Inbetriebnahme einer vollautomatischen neuen Silospülanlage mit Sprühköpfen und Trocknungsanlage in Murg


2003

Übernahme des Fuhrparks der Firma Rhenus-Kleyling in Weil am Rhein


2005

Übernahme der Siloverkehre der Firma Fischinger in Böhringen
 


2010

Kauf einer Lagerhalle mit Stellflächen in Muttenz, CH
 


2011

Umzug in das neue Bürogebäude in Weil am Rhein
 


2012

Übernahme der VOS Bulk Logistics in Dormagen, Umfirmierung in Spedition Bäumle Dormagen GmbH


2014

Grundstückserweiterung am Standort in Dormagen
 


2016

Einführung eines neues Speditionsprogrammes (TMS)
 


2018

Kauf eines Grundstückes am Hauptstandort in Murg  mit Gleisanschluss, 40.000m²
 


2020

Inbetriebnahme des Gleisanschlusses